Newsletter - Download - Media - Lavora con noi - Formazione -

TERRITORIALES PROGRAMM VON PASPARDO

E-mail Stampa PDF

Capriolo - foto di M.Canziani(EN, IT) Das Dorf Paspardo liegt zentral-östlich im Tal Valle Camonica in den südlichen Rhätischen Alpen, zum Teil in dem Regionalpark Adamello und zum Teil im benachbarten Naturschutzgebiet Riserva Naturale delle Incisioni Rupestri di Ceto, Cimbergo e Paspardo,  ca. 1.000 m über dem Meeresspiegel.

Sein Name scheint von "pascuum aridum" ("Trockenweide") abzuleiten und die schwierigen Bedingungen anzudeuten, mit denen die Gemeinschaften ständig zu kämpfen hatten.

Es liegt am Fuße des eindrucksvollen Pizzo Badile camuno, durch die Conca del Volano mit den beschwerlichen Spitzen des Tredenus umgeben, direkt vor der wunderschönen Concarena, und es bietet jahrhundertealte Kastanienbäumen und zahlreiche Sitze von primärer Bedeutung in der breiten Palette von Felsmalereien in Valle Camonica an.

Von besonderer Bedeutung sind die einzigartigen im Tal, zwischen 90 und 140 cm  großen Kriegern aus dem VI Jhr.v.Chr, die weniger seltenen Schaufeln aus einer breiten Zeitspanne bis zur Mitte der Eisenzeit (frühe V Jhr.v.Chr.) stammend, einige topographische Darstellungen aus dem IV Jhr.v.Chr., sowie etwa ein Drittel der Darstellungen in Valle Camonica von dem Symbol Rosa Camuna und den berühmten Hirschen aus der Eisenzeit in der Mitte von Jagdszenen oder, seltener, von ritualen Reitern, wie sie auch in Polen und Österreich gefunden wurden.

Heutzutage sind Wiesen und Terrassenfelder fast völlig verschwunden, durch kühle Wälder geschluckt, als versuchten diese, die langsamen Jahrhunderte der Domestizierung des Berges und die damit verbundene harte Arbeit mehrerer Generationen zu verstecken, um Platz zu machen für kontemplativere Gefährten, zu Fuß, mit Rädern, mit Schneeschuhen, denen man einen atemberaubendem Blick über das Tal verschenkt wird.

Mehrere niedrige Wege führen zur Entdeckung der alten Kastanienwälder - denen man eben den Sitz des Konsortiums der Kastanie in Paspardo verdankt - und der Felsgravierungen. Höhere Wege laufen durch Laub- und Nadelwälder bis auf die höher gelegenen Weiden.

Bedeutend und überraschend ist schließlich das historische Zentrum, mit alten Toren und interessanten Beispielen an ländlicher Architektur.

In diesem Gebiet hat Uomo e Territorio Pro Natura zusammen mit der Gemeinde Palaspardo, dem Konsortium der Kastanie, den Betreibern von Berghütten und Almen und den Wirtschaftsteilnehmern in der Gastronomie und Hotellerie ein territoriales Programm aufgelegt, das auf den Landschaftsschutz und die Aufwertung des Gebiets durch die Konsolidierung der nachhaltigen lokalen Wirtschaft für die heutigen und künftigen Generationen abzielt.

Insbesondere entwickelt sich dieses Projekt territorialer Nachhaltigkeit, das eine gemeinsame Anschauung und eine dauerhafte gezielte Zusammenarbeit vorsieht, wie folgt:
• (Biodiversität) Kampf gegen die Wilderei, Überwachung und Aufstockung der Huftierpopulation, Schutz der Großraubtiere, Renaturierung der heutzutage verlassenen landwirtschaftlichen Randflächen, Überwachung der Bevölkerung von Hühnervögeln
• (Landwirtschaft) Neubelebung und Förderung der lokalen Produkten, Wiederherstellung der Terrassenfelder, Unterstützung der lokalen landwirtschaftlichen Betrieben für die Gebäudesanierung, Diversifizierung der Dienstleistungen und Förderung/Vertrieb der Produkte
• (Aktivitäten und Gastfreundschaft) Klassifizierung, Ausrichtung und Wartung des Wanderwegenetzes; Förderung von neuen online und offline Kommunikation-Tools; kulturelle Aktivitäten; Ausbildung der Reiseveranstalter; Erholung der nicht verwendeten Gebäuden zum Zwecke einer strukturierten ausgebreiteten Gastfreundschaftsdienstleistung; Koordinierung des lokalen touristischen Angebots
• (Freiwilligentätigkeit) Einbeziehung freiwilliger Arbeit für die Wiederherstellung und Aufwertung der lokalen Ressourcen.

Genießen Sie diese einzigartige Landschaft mit ihrem außerordentlichen naturellen, historischen, kulturellen Erbe und unterstützen Sie ein Projekt für die Nachhaltigkeit in den Alpen, einzigartig wie ihre Felsgravierungen.

_______________________________________________________________________________________

Come arrivare - Prodotti locali - Informazioni turisticheEmergenze e numeri utili - Meteo

Foto di D.Furlanetto